Start
Ergebnisse vom Wochenende! Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Mittwoch, 07. Dezember 2016 um 21:08 Uhr

2. Männermanschaft vs. Blau weiß Eichwege 2:1 (2:0) Tore: Stefan Twarz, Ronny Perrasch

Mit einem Sieg und Platz 5 (Da in der Tabelle noch die drei Punkte vom Hinspiel gegen Eichwege fehlen) verabschiedet sich das 2. Männerteam in die Winterpause.
Auf hart gefrohrenem Boden legten die Leuthener gleich richtig gut los und konnten durch zwei schöne Bälle in die Spitze die Stefan Twarz (5.Min) und Ronny Perrasch 10. Min) vollendeten mit 2:0 in Führung gehen. An diesem Tag bei dem Boden war auch das beste Mittel lang und weit. Diese sichere Führung wussten die Leuthener gut in die Halbzeitpause zu bringen. In Hälfte zwei wurden die Gäste etwas stärker und kamen demzufolge zum Anschlusstreffer (80. min).
Dies war aber auch nur noch Ergebnisskorrektur und am Ende stand ein 2:1 Heimsieg.
Zudem schafften es die beiden Torschützen und Martin Vorpahl in die Fupa-Elf der Woche.

Für unser Altliga Team Ü35 begann die Hallensaison nicht so gut und man musste nach der Vorrunde die Segel streichen. Vier Spiele wurden gespielt wovon das Team einen Sieg und ein unentschieden holen konnte. Dies reichte aber nicht zum weiterkommen.

C-Junioren vs. Wacker Ströbitz 5:0 (2:0)

Auch die C verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause und hält Anschluss an die Spitzenteams. Platz vier zur Halbserie ist hervorragend.

1. Männermannschaft vs. Eintracht Peitz II 0:3 (0:1)

Nach drei Spielen ohne Niederlage wollten die Männer der ersten Mannschaft mit breiter Brust weiter punkten. Doch stand an diesem Tag nur ein Minikader zur Verfügung und die Gäste kamen einfach besser mit den Platzverhältnissen klar.
Aber auf ein neues beim vorletzten Spiel am kommenden Sonntag in Werben.

 

 
Mal was andres außer Sport aus unserem Ort Leuthen... Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Montag, 05. Dezember 2016 um 20:36 Uhr

Leuthen in weihnachtlichem Flair....
DANKE Peter,
das du dich trotz hohem Engagements im Sportverein noch darum bemüht hast, das die Leuthener sich wieder ein Stück näher kamen.
Das 1.Lichterfest sollte dazu beitragen, das sich alle wieder erinnern, das eine Dorfgemeinschaft in der heutigen Zeit von hohem Werte ist und in Leuthen auch nicht unmöglich. Rundum die Kirche wurden Stände mit dem Leckersten, Süffigsten, Kreativsten, Handwerklich Anspruchvollstem und zum Weihnachtsbaum verschönerndes im Weihnachtsmarktstyle gestellt.
Mit einem Teelicht im Glas wurden die Wege für die Dunkelheit und für ein fantastisches Bild hergerichtet, dabei konnte man in etwa abschätzen wieviele Besucher zu uns fanden.
Ab 11.00 Uhr schon war wirklich reges Treiben, an allen Ständen gab es kleine Menschentrauben und neugierige bewundernde Blicke.
In Leuthen's Einwohnern und Gästen aus der Umgebung stecken ungeahnte Fähigkeiten, eine wahre Freude, und darunter sind viele unserer Sportfreunde.
Gegen 16.30 Uhr füllte sich die Kirche zum Adventskonzert, was allen sehr gut gefiel , abschließend wurden die Lampionsumzügler noch mit Kapelle begleitet und Feuerwerk rundete diesen tollen Tag ab.
Alle waren sich einig, das Leuthen und sein Lichterfest Tradition werden sollte, somit nochmals
DANKE Peter und allen die hinter ihren Ständen bei nebligen aber wunderbaren Winterwetter den Tag unvergeßlich machten
Big Mama

 

 
Da war doch noch was.. Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Montag, 21. November 2016 um 18:50 Uhr

Bevor das Jahr sich neigt, sollte unser Sporti winterfest und vom Laub befreit werden , so das Anliegen eines langgeplanten Arbeitseinsatzes.
Nun wie wir es von allen Jahren gewohnt sind, waren es wieder diesselben, bis auf einige Ausnahmen, die weder Arbeit noch Einsatz scheuten und meistens diesselben die fantastische Ausreden hatten ....aber so ist das nun mal und das in jedem Verein gleichermaßen.
Ein herzliches " Danke " an alle fleißigen Helfer, Verpfleger und dem Team des Leutnants. Das Frühjahr wird zeigen, ob auch mal andere mit am Start sind, wenn es wieder heißt:
" Arbeitseinsatz SVLO- Sporti " Ich wünsche uns eine tolle Feier und allen eine schöne Adventszeit.
Big Mama

 

 
Nachlese..... Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Dienstag, 15. November 2016 um 18:24 Uhr

"Einheitsturnier Jehserig 2016"

Zum traditionellen Volleyballturnier trafen Volleyballer aus allen Richtungen unserer Gemeinde und auch der Partnerstadt in Polen auf dem Gutshof in Jehserig ein um sich am Netz zu duellieren.
Starken Zuspruch fand wieder die kulinarische herzliche Bewirtung der Gäste durch das Org.- Team und das Wetter wurde eh wie jedes Jahr für dieses Event bestellt.
Den Tag über lief es für unsere beiden angetretenen Teams eigentlich ganz gut , bei den Altstars wäre ein Sieg des Turniers drin gewesen, aber das Team wurde durch die Verletzung von Caro etwas aus der Bahn geworfen und musste sich mit dem 2. Platz zufrieden geben, was trotzallem fantastisch ist.
Das Zweite Team mit unseren " Jungen Wilden" hat seine ersten Turniererfahrungen gesammelt und ist nicnt letzter gewordenund auch nicht vorletzter.
Der Tag verging wieder viel zu schnell, selbst in der Notaufnahme Spremberg ging alles flink und nun heißt es wieder, "Auf zum Traditionellen Volleyballturnier in Jehserig am 3.10.2017"
Big Mama

 

 
Termine der Frauenmannschaft im Überblick! Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Mittwoch, 02. November 2016 um 19:48 Uhr

(Hallen) training ab 09.11.16 (Mindestens 6 Personen)

Hallenturnier am Samstag 11.12.16 in Frankfurt/O. ab 15.00 Uhr

Hallenturnier am Freitag 17.02.17 von 19. 21.00 Uhr (Einladung der SG Sachsendorf)

 
E-Junioren Nachholspiel! Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Mittwoch, 02. November 2016 um 19:41 Uhr

Die Leuthener E-Junioren haben am heutigen Mittwoch das Derby gegen Einheit Drebkau mit 2:1 gewonnen


 
.. Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 19:12 Uhr

Urgestein Werner Dürre in Leuthen
Vereinschef Maik Bräunig: "Seine Kompetenz wird uns genauso in bester Erinnerung bleiben, wie sein emotionales Mitfiebern"

LEUTHEN Diese Nachricht hat am Wochenende die Familie der Lausitzer Billardsportler von Spremberg bis Guben betroffen gemacht. Mit dem 88-jährigen Werner Dürre vom SV Leuthen/Klein-Oßnig ist am Freitag ein Urgestein dieser Sportart verstorben.

Als 1964 unter dem Dach der damaligen BSG Traktor Leuthen eine Billardsektion gegründet wurde, gehörte Dürre zur 1. Mannschaft. Sie wandte sich später besonders der Disziplin Billard-Kegeln zu und stieg zur DDR-Spitze auf. Auch daran hatte Werner Dürre, inzwischen als Vorsitzender des Vereins, einen erheblichen Anteil. Dass er seine Söhne Rainer und Rudi ebenfalls an die grünbespannten Tische führte, schien selbstverständlich. Besonders wohl auch deshalb, weil im Billardsaal der von Familie Dürre geführten Gaststätte "Schön Oßnig" seit Beginn bis heute die Akteure des heutigen Vereins SV Leuthen/Klein-Oßnig ihr Training und die Heimwettkämpfe absolvieren.

Maik Bräunig, inzwischen als Vorsitzender den SV Leuthen/Klein-Oßnig, verweist auf die Vorzüge des Oßniger Billard-Nestors: "Seine Kompetenz in Sachen Billardsport wird uns genauso in bester Erinnerung bleiben, wie sein emotionales Mitfiebern bei den Vergleichen unserer Sportler. Auch seine ehrliche und intensive Freude über die Billard-Erfolge in unserem Verein werden wir nicht vergessen. Zuletzt hat er begeistert mitgefeiert, als wir im April dieses Jahres unser Sextett anlässlich des 15. Bundesliga-Mannschaftstitels geehrt haben. Auch über diesen Erfolg haben wir beide letzte Woche nochmals geredet, als ich mit ihm am Kaffeetisch zusammen saß. An einem Tag, an dem rein gar nichts ein sein so nahes Ende hinwies. Umso mehr macht sein plötzlicher Tod die Sportlerfamilie des SV Leuthen/Klein-Oßnig sehr betroffen."

 
Leider hat uns wieder ein Urgestein verlassen... Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Montag, 24. Oktober 2016 um 18:06 Uhr

Leider hat uns wieder ein Urgestein verlassen. Der gesamte Verein trauert um ein Gründungsmitglied. Ruhe in Frieden


 
Rückblick zum Sportfest 2016! Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Donnerstag, 14. Juli 2016 um 16:44 Uhr

Leuthen, mal wieder von der Sonne geküßt.....
Auf eines kann man sich verlassen, wenn bei uns der Sporti bebt und das Breitensportfest naht, wird's heiß.
Vorab wurden in Forst bei den letztmalig stattfindenen Volleympics durch unser Volleyballteam ein hervorragender 12.Platz bei den Profis erreicht.Vor 9 Jahren begann man in der Rubrik "Fun" und diese Steigerung ist für mich, ihren größten Fan das Wunderbarste.
2 Tage später wurde ich Zeuge gar wundersamer Geschehnisse in der Turnstube zu Leuthen, als das Tischtennisturnier für die Kleinsten abgehalten wurde. Begnadete Talente erspielten sich tolle Preise und die ein oder andere Träne floss wegen Nichtvergabe wichtiger Punkte. Eins ihr Lieben:
Sport in Verbindung mit Spiel sollte Spaß machen und Gewinnen wollen ist gesunder Ehrgeiz, aber nicht übertreiben und das schon in der Grundschule.
Am Freitag dann gab zu Ehren des 10-jährigen Jubiläums der Zusammenarbeit SV und Grundschule ein Zweifelderball- Turnier mit Gästen aus Polen und der gesamten GS. Sage und schreibe 100 aktive Kids bei gefühlten 50°.Megastark, wie auch das Frühstücksbüffett der Eltern.
Fußball der Ü50 und Alten Herren sowie ein Freundschaftsspiel der 2. Männermannschaft und Chemnitz boten dem prallgefüllten Zelt in dem der
Kabarettist Lothar Bölck die Lachmuskeln angriff keinerlei Konkurrenz.
Samstag hatten die Damen ihren Auftritt. 7 Mannschaften aus weiter Ferne traten zum Duell und boten sehr anschaulichen Frauenfußball.Im frischen Sand fighteten zeitgleich 10 Mannschaften um den Beach- Pokal. Am Abend wurde nach den Beats von " Kalles Diskothek" abgetanzt, was nur durch ein Mega- Showprogramm
unterbrochen wurde.
Sonntag ist Familientag .Beginnend mit dem allseits beliebten Kindersportfest, Preiskegeln, Freizeit- Volleyballturnier, Verkehrswacht, Schminken, US- CarClub Spremberg und Preisbillard.Die Gulaschkanone war wieder der Renner, die musikalische Umrahmung der Hit und der Kuchenbasar zur Kaffeezeit leer gefuttert.
Unsere Tombola war eine Augenweide sowie das Freundschaftsspiel gegen die 11 der Einheit Drekau und die zwischenzeitlich losgelassenen Fußball- Bambinis . Nun noch das EM Spiel geschaut und selber die Zehen beim traditionellen 11m Schießen testen alle Siegerehrungen beklatschen und runter fahren. Garnicht so leicht, aber zum Abbauen sind sie wieder da, wie immer die gleichen, der harte Kern. Wir können mächtig stolz auf unser letztes Juni Wochenende sein , aber jeder muss auch was dafür tun, in diesem Sinne allen SV- lern einen schönen Sommer.
Eure Big Mama


 
altliga Ü 35 Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Freitag, 08. Juli 2016 um 14:25 Uhr
Nach dem 3:3 der vergangenen Woche in Guben wo man sogar einen 1:3 Rückstand aufholte geht es heut zu Hause gegen den Kahrener SV ran.
18.30 Uhr Anstoß im Waldstadion!
 
Im Angesicht des Regenbogens Drucken
Geschrieben von: Falk Hoffmann   
Samstag, 02. Juli 2016 um 11:29 Uhr

Pünktlich zum Beginn des Dorf- und Breitensportfest am Freitagabend, den 24.06.2016 übergab Geschäftsführerin Anja Jentsch von der Sovita GmbH der Ü35 Altligamannschaft vom SV Leuthen / Klein Oßnig e.V. vor dem regulären Punktspiel die neue Spielkleidung.

Unter dem Logo des Regenbogens, der auch die Frontseite der neuen Trikots ziert, bietet die Sovita GmbH (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. ) mit Sitz in Cottbus hilfebedürftigen Menschen ihre Pflegeleistungen an.

Das Altligateam des SV Leuthen / Klein Oßnig um Coach Matthias Quitz spielte in den letzten zwei Jahren sehr erfolgreich und stieg jeweils als Staffelsieger 2014 von der 2. Kreisklasse über die 1. Kreisklasse 2015 bis in die Kreisliga auf. Im Rückrundenderby gegen die Mannschaft von Einheit Drebkau brachte die neue Spielkleidung auch gleich das Fünkchen Glück und verhalf dem Gastgeber in einer energisch aber fair geführten Partie mit dem 2 : 0 Endstand zu verdienten 3 wichtigen Punkten im Kampf um den Klassenerhalt in der höchsten Spielklasse der Altliga im Niederlausitzer Fußballkreis.

Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für den tollen Mannschaftssatz bei ihrer Sponsorin.

Falk Hoffmann, SVLO

 

Foto: Mannschaftskapitän Ronny Wache, Geschäftsführerin SOVITA Anja Jentsch, Coach Matthias Quitz

 
Altliga Ü35 Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Donnerstag, 30. Juni 2016 um 16:06 Uhr
Am morgigen Freitag reist unser Ü35 Team nach Guben.
Nach dem Derbysieg am vergangenen Freitag gegen Drebkau sollte man mit viel Selbstvertrauen dort auftreten.
 
Frauenfussballturnier am Samstag zum Sportfest Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Donnerstag, 30. Juni 2016 um 16:05 Uhr

Am Samstag erfolgte im Rahmen des Sportfestes ein Frauenfußballturnier. Ingesamt folgte 5 Mannschaften trotz der Wärme der Einladung, darunter waren Frankfurt Oder, Haider Elsterwerda, BSG Schwarzheide, Reichenwalde und SG Sachsendorf. Startschuss für das Turnier war um 14 Uhr. Gespielt wurde je 10 Minuten mit jeweils einer Hin- und einer Rückrunde. Obwohl das Turnier kurzfristig bezgl. des eintretenden Gewitters unterbrochen werden musste, war es für alle Teilnehmer eine gelungene Veranstaltung.
Verletzungsfrei und gut gelaunt ging es dann zur Siegerehrung gegen 18.15 Uhr.

1. SV Eintracht Reichenwalde
2. SV Leuthen/ Klein Oßnig e. V.
3. 1. FC Frankfurt/Oder
4. SG Haida Elsterwerda
5. BSG Chemie Schwarzheide
6. SG Sachsendorf

Die beste Torschützen kam übrigens aus Reichenwalde und erzielte 5 Tore.
Außerdem erhielten alle Torhüterinnen eine Flasche Sekt für ihr wunderbaren Leistungen.
Für Leuthen war dieses Turnier eine willkommene Abwechslung zum anstrengenden Ligaalltag. Alle Spielerinnen waren gut drauf und niemand hätte je mit dem 2. Platz gerechnet. Durchaus zufrieden ging es dann Abend zum Tanz.
Einziger Wermutstropfen, dass sich nur 28 Leute das Spektakel auf dem Sportplatz angeschaut haben, diese Turnier hätte durchaus mehr Zuschauer verdient.

Am kommenden Wochenende ist dann wieder Ernst und auch Ehrgeiz angesagt. Um 14.30 Uhr empfängt man zu Hause die Damenmannschaft von Drachhausen. Das Hinspiel verlor man nach Führung mit 2:1. Jetzt heißt es, es besser zu machen...

Bis zum Wochenende

 

 
10. Spieltag Frauen Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Freitag, 24. Juni 2016 um 09:51 Uhr

Spremberger SV 1862 - SV Leuthen/Klein Oßnig e. V. 3:1 (3:0)

Zum Start in die Rückrunde ging es für die Damenmannschaft zum Spremberger SV im Hinspiel trennte man sich 1:1. Diesmal sollte natürlich 3 Punkte her, denn der letzte Sieg liegt leider schon einige Wochen zurück. Noch am Sonntagmorgen musste sich die Mannschaft kurzfristig umstellen, denn die Keeperin Melli ist krankheitsbedingt ausgefallen. Als Vertretung stellte sich dann Carolin Kärger ins Tor.

Bei warmen Temperaturen wurde die Partie um 14 Uhr angepfiffen. Leuthen kam anfangs schwierig ins Spiel und lag bereits nach knappen 9. gespielten Minuten mit 1:0 zurück.  Etwas von der Rolle, ging es dann aber durchaus ausgeglichen weiter. Auch die Damen des SVL erspielten sich Möglichkeiten und suchten den Torabschluss. Nur wenige Minuten nach dem Treffer waren es Steffi und Johanna die jeweils die dicke Möglichkeit zum Ausgleich gehabt hätten, sie scheiterten leider nur knapp.  In der 20. und 22. Minute waren es zwei verwandelte Freistöße die für das zwischenzeitliche 3:0 gesorgt hatten. Trotzdem gab Leuthen sich nicht auf und kam kurz vor Ende der ersten Hälfte immer wieder gefährlich in den Strafraum, auch wenn das kurze und präzise Passspiel der Sprembergerinnen es nicht immer ganz einfach gemacht hatten.

In der Pause war die Ansage klar. „Wir spielen gut und müssen einfach nur so weitermachen, wenn wir das erste Tor geschossen haben, dann geht es schon von ganz allein.“ So meinte es der Trainer. Voll motiviert und mit dem Gefühl „da geht doch noch was“, ging es wieder auf den Rasen. Nur drei Minuten später spielte Kapitän Nadine ihrer Mitspielerin Nicole den Ball herrlich über die Abwehr in den Lauf und so hatte sie freie Bahn. Eiskalt ließ sie die Torhüterin beim eins gegen eins stehen und versenkte das Leder gekonnt im leeren Tor zum 3:1. Sie erzielte somit ihren zweiten Saisontreffer. Trotz der vielen Chancen war es leider das letzte Tor der Leuthner Damen und nach 70 gespielten Minuten ging man erneut als Verlierer vom Platz. So hatte man sich das eigentlich nicht vorgestellt. Läuferisch und auch spielerisch war der Mannschaft in der letzten Hälfte nicht viel vorzuwerfen, doch am Ende reichte es einfach nicht und der Abschluss vor dem Tor war ungenügend. Die Moral und der Mannschaftsgeist stimmt jetzt müssen die BSG Damen nur einfach dort anknüpfen wo sie in der zweiten Halbzeit aufgehört haben. Neben den verlorenen drei Punkten verlor man ebenso einen Tabellenplatz und befindet sich derzeit leider im unteren Drittel der Tabelle, aber immer vorwärts die Saison ist noch nicht zu Ende!!!!

Am kommenden Wochenende steht das große Sportfest in Leuthen an. Zum erstmal wird es dort ein Frauenfußballturnier mit Ligafremden Mannschaften aus Sachsen und Brandenburg geben. Die Damen sind also dementsprechend gespannt was sie erwartet, ehe es am 2. Juli im Heimspiel gegen Drachhausen wieder ernst wird. Das Auswärtsspiel verlor man leider mit 1:2.

Wir sehen uns hoffentlich beim Sportfest J

Tor: Nicole G.

Nächstes Spiel:
großes Frauenfußballturnier am Sportfest; Start 14:00 Uhr mit Mannschaften aus Frankfurt Oder, Elsterwerda, Reichwalde, Hoyerswerda, Gablenz und Schwarzheide

 
Vorschau zur Sportfestwoche!! Drucken
Geschrieben von: Ronny Perrasch   
Dienstag, 21. Juni 2016 um 18:15 Uhr

Mittwoch 22.06. 18.30 Uhr

Ü50 vs. BW Klein Gaglow
Neben dem Tischtennis Turnier das breits um 14.00 Uhr stattfindet wir natürch auch wieder Fussball gespielt.
Das Leuthener Team empfängt zum Derby die Mannschaft aus Klein Gaglow. Die Gäste stehen auf Platz 2 und haben mit nur 3 Gegentreffern die beste Abwehr.
Keine leichte Aufgabe für das Leuthener Team.

Freitag 24.06. 18.00 Uhr

Ü35 vs. Einheit Drebkau
Auch am Freitag kommt es zum Derby und die Leuthener müssen endlich wieder punkten. im Hinspiel konnte man in Drebkau ein 0:0 erkämpfen.

19.00 Uhr

2. Männermannschaft vs. FV Wolkenburg1922 e.V.
Zudem empfängt die zweite Männermannschaft zu einem Freundschaftsspiel den FV Wolkenburg aus Sachsen.

Zum Sportfest sollten die Punkte in Leuthen bleiben.

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Bicolor template supported by Naturalife Greenworld